Klimaschutzmanager

Veranstaltungen & Aktuelles

 

Thermografie-Spaziergang in Goldbach - Den Wärmeverlusten auf der Spur

10. Januar 2017, 18:00 Uhr

Treffpunkt: Mehrgenerationenhaus "LebensWert", Altmutterweg 2-4, 63773 Goldbach

20:00 bis 21:30 Uhr:  Nachbesprechung mit Vortrag zum Thema Thermografie und Energetische Sanierung

Das Haus einmal mit ganz anderen Augen sehen. Am 10. Januar 2017 veranstaltet der Markt Goldbach zusammen mit dem Klimaschutzmanager des Landkreises Aschaffenburg und der Hochschule Aschaffenburg einen Thermografie-Spaziergang durch ausgewählte Goldbacher Straßen, nämlich Altmutterweg, Marienstraße und Aschaffenburger Straße.

Ausgerüstet mit Wärmebildkameras fotografieren Studenten des Studiengangs Erneuerbare Energien und Energiemanagement die Außenfassaden von Wohnhäusern und erläutern den Hauseigentümern, welche Erkenntnisse aus den Wärmebildern gewonnen werden können.

Wir möchten alle Bürgerinnen und Bürger zu dem Thermografie-Spaziergang herzlich einladen und ermutigen, den Energieexperten bei ihrer Spurensuche über die Schulter zu schauen und einen Blick durch die Wärmebildkamera zu riskieren.

Wo verliert das Haus die meiste Wärme? Sind es die Außenwände, die Fester, die Rollladenkästen oder das Dach? Die Wärmebildkamera zeigt es auf den ersten Blick. Ein Wärmebild macht die verschiedenen Oberflächentemperaturen auf der Gebäudehülle sichtbar. Kühle Stellen werden auf dem Bild in Blau dargestellt, hier geht kaum Wärme verloren. Besonders warme Bereiche erscheinen dagegen in Rot, dort entweicht Wärme von innen nach außen - ein erster Hinweis, wo der Wärmeschutz noch optimiert werden kann. Denn, ein gut isoliertes Haus verbraucht weniger Heizenergie, spart Geld und schont das Klima.

Im Anschluss an den Thermografie-Spaziergang findet um 20:00 Uhr im Mehrgenerationenhaus eine Nachbetrachtung statt. Die Technik der Thermografie wird näher vorgestellt und Fallbeispiele diskutiert. Zudem werden energetische Sanierungsmaßnahmen angesprochen, die den baulichen Wärmeschutz sinnvoll ergänzen. Zu der Informationsveranstaltung sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Unterstützt wird die Aktion vom Elektrizitätswerk Goldbach-Hösbach.

Flyer hier downloaden.

Weitere Informationen:

Andreas Hoos, Klimaschutzmanager Landkreis Aschaffenburg, Landratsamt Aschaffenburg

Telefon 06021 394-313, E-Mail: klimaschutz@lra-ab.bayern.de

 


 

Bauherrenmesse Bessenbach

15. Januar 2017, 10:00 bis 16:00 Uhr

Bessenbachhalle, Ludwig-Straub-Straße 2, 63856 Bessenbach

Wer heute einen Hausneubau oder die Modernisierung eines Altbaus plant, der kommt nicht umhin, sich früher oder später mit dem Thema Energie zu befassen. Dabei stehen den Planern heute ungleich mehr Möglichkeiten und Optionen offen, als dies noch vor wenigen Jahren der Fall war.

Die Bauherrenmesse zeigt ein vielseitiges Angebot rund ums Bauen, Modernisieren und Energiesparen: Vom Keller bis zum Dachboden, von A wie Altbausanierung bis Z wie Zentrale Wohnraumlüftung sowie Heizungen, Dämmung, Fenster und vieles mehr. Hilfreiche Informationen für Bauherren und Eigenheimbesitzer liefert auch das Vortragsprogramm. Die Referenten geben praxisnahe Tipps und Anregungen.

Die Gemeinde Bessenbach bietet während der Veranstaltung Kinderbetreuung an. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Der Eintritt ist frei.

Die Bauhherrenmesse ist ein Projekt der Gemeinde Bessenbach zusammen mit dem Energieausschuss der Gemeinde und dem Klimaschutzmanager des Landkreises Aschaffenburg.

Das Faltblatt mit der Auflistung aller Aussteller und dem Vortragsprogramm steht Ihnen hier zum Download bereit.

Programmheft hier downloaden

Weitere Informationen:

Andreas Hoos, Klimaschutzmanager Landkreis Aschaffenburg, Landratsamt Aschaffenburg

Telefon 06021 394-313, E-Mail: klimaschutz@lra-ab.bayern.de

 


 

Komfortables Umbauen - optimal gefördert!

6. Vortrag der Vortragsreihe "Bauen, Wohnen, Energie"

19. Januar 2017, 19:30 Uhr

Sporthallen-Gaststätte, Weberborn 28, 63773 Goldbach

Das Klimaschutzmanagement des Landkreises Aschaffenburg bietet eine öffentliche und kostenfreie Vortragsreihe rund um das Thema energiebewusstes Bauen und Wohnen an. Die Veranstaltungen informieren Sie kompetent und neutral rund um die Planung oder Modernisierung Ihres Eigenheims.

Thema im Januar 2017: Clever umbauen - altersgerecht, barrierefrei, vom Staat gefördert

Immer mehr Menschen werden immer älter – und möchten möglichst lange in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben. Das gelingt aber nur, wenn Haus oder Wohnung rechtzeitig barrierefrei umgebaut werden. Der clevere Umbau der eigenen Immobilie kann sehr gut gelingen, wenn man Bescheid weiß und die richtigen Entscheidungen trifft. Viele Umbaumaßnahmen werden heute gefördert.

Die Referentin Katja Bieber stellt vor, welche Umbaumaßnahmen zu mehr Komfort, weniger Barrieren und weniger Energieverbrauch führen und mit welchen Förderprogrammen der Staat die Modernisierungsmaßnahmen unterstützt.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Nehmen Sie teil!

Die Vortragsreihe richtet sich gleichermaßen an private Bauherren und Sanierer, Planer, Architekten, Energieberater sowie Handwerksbetreibe und alle fachlich interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Programmheft hier downloaden

Weitere Informationen:

Andreas Hoos, Klimaschutzmanager Landkreis Aschaffenburg, Landratsamt Aschaffenburg

Telefon 06021 394-313, E-Mail: klimaschutz@lra-ab.bayern.de

 


 

Aktion Energiekurzberatung in der "SpessartKraft"

Kommunale Allianz SpessartKraft unterstützt Energiekurzberatungen für private Ein- und Zweifamilienwohnhäuser

Um die Hauseigentümer in den Gemeinden der Kommunalen Allianz SpessartKraft dazu zu ermuntern, ihre vier Wände im Hinblick auf mögliche Energieeinsparungen einmal von einem Fachmann unter die Lupe nehmen zu lassen, hat die SpessartKraft bis Dezember Gutscheine für Energieberatungen ausgegeben. Dank der 50 Prozent-Förderung durch die Gemeindeverwaltungen zahlen die Hauseigentümer im Rahmen der Beratungsaktion nur 30 Euro für die individuelle Vor-Ort-Beratung.

Die teilnehmenden Energieberater sind nun damit beauftragt, den Gebäudecheck bei den Hauseigentümern durchzuführen. In den nächsten Wochen werden die Energieexperten mit den Hauseigentümern Kontakt aufnehmen und einen Termin für die Vor-Ort-Beratung vereinbaren. Beim Hausbesuch schätzen die Experten den energetischen Ist-Zustand des Gebäudes, machen Vorschläge zu sinnvollen Modernisierungsmaßnahmen und geben Tipps zu Fördermöglichkeiten.

Folgende qualifizierte Energieberater führen in den Gemeinden der SpessartKraft die Haus-Beratungen durch:

Michael Ruppert I Gebäudeenergieberater HWK

Ignaz-Klug-Str. 32, 63856 Bessenbach, Telefon: 06095-992272, E-Mail: michael.ruppert@t-online.de

Energieberatungsbüro Wissel I Schornsteinfegermeister und Energieberater

Dorfstraße 17, 63741 Aschaffenburg, Telefon: 06021 411261, E-Mail: stefan.wissel@t-online.de

Karlheinz Paulus, Dipl.-Ing. (FH) I MAIN ENERGIE Energieberatung Paulus

Am hohen Bild 23, 63933 Mönchberg, Telefon: 09374 9797070, E-Mail: k.paulus@main-energie.de

Weitere Informationen:

Andreas Hoos

Klimaschutzmanager Landkreis Aschaffenburg, Landratsamt Aschaffenburg

Telefon 06021 394-313, E-Mail: klimaschutz@lra-ab.bayern.de

 

Kontakte

Klimaschutzmanager
Telefon: 06021/394-313
Telefax: 06021/394-905
Klimaschutz@Lra-ab.bayern.de

Ansprechpartner

Formulare

Hier finden Sie die Anträge, Merkblätter und Formulare der einzelnen Sachgebiete.

Naturschutz

Solarkataster

Solarpotenzialkataster
Hier erhalten Sie Informationen darüber, ob und wie Ihr Dach für die Nutzung von Sonnenenergie geeignet ist.

Solarpotenzialkataster

Veranstaltungen

Im Landkreis Aschaffenburg finden viele Veranstaltungen statt.

Veranstaltungen

Rückrufservice

Sie möchten, dass wir uns bei Ihnen melden?

Dann hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und Sie werden so bald wie möglich von uns hören.

* Pflichtfelder