Klimaschutzmanager

Veranstaltungen & Aktuelles

 

3. Energietag Alzenau - Schwerpunkt Umweltbewusst Heizen mit Erneuerbaren Energien

Sonntag, 22.10.2017, 10:00 bis 16:00 Uhr

Prischoßhalle, Prischoßstraße 57, 63755 Alzenau

Der Energietag bietet Bauherren und Hausbesitzern eine Informationsplattform rund um alternative, umweltfreundliche Heiztechniken. Die Aussteller informieren kostenlos über Neuheiten und Lösungskonzepte und beraten persönlich zu folgenden Themen:

  • Solarthermie
  • Heizen mit Holz
  • Wärmepumpen
  • Heizen mit Solarstrom
  • Batteriespeicher
  • Eigenstromnutzung und -speicherung
  • Brennstoffzellenheizung
  • Beratung, Förderung, Finanzierung

 

Hilfreiche Informationen liefert auch das Vortragsprogramm. Die Referenten geben praxisnahe Tipps und Anregungen:

  • 11:00 Uhr: Neubau und Modernisierung – auf die richtige Planung kommt es an!
  • 12:00 Uhr: Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten bei Neubau und Modernisierung
  • 13:00 Uhr: Neue Maßstäbe beim Heizen und Kühlen mit der Luftwärmepumpe
  • 14:00 Uhr: Brennstoffzellenheizung – erzeugt umweltfreundlich nicht nur Wärme sondern auch Strom!
  • 15:00 Uhr: Solarstrom auf dem eigenen Dach erzeugen , im Haus selbst verbrauchen und speichern - Beispiele und Praxislösungen

 

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Download: Das vollständige Programm ist hier einzusehen.

Der Waldkindergarten bietet während der Veranstaltung eine Kinderbetreuung mit abwechslungsreichem Kinderprogramm an. Für das leibliche Wohl sorgt die Jugendgruppe des Musikvereins Concordia Michelbach mit kleinen Speisen und Getränken sowie Kaffee und Kuchen.
 


 

Vorträge: Heizen mit Holz, Heizungstausch und Naturdämmstoffe

ab 28.09.2017, vhs Kahlgrund-Spessart und vhs Karlstein

„Heizungserneuerung – gewusst wie!“
Moderne Heiztechniken arbeiten sehr effizient, die Kosten für eine neue Heizung machen sich relativ schnell bezahlt. Zudem fördert der Staat den Heizungstausch. Peter Bayer, Heizungsfachmann und Energieberater, gibt einen Überblick über die modernen Heiztechniken, wie Brennwertkessel, Holzheizungen, Wärmepumpen und Heizen mit Solarthermie und Photovoltaik. Er erläutert die Vor- und Nachteile der einzelnen Heizsysteme und informiert über die verschiedenen Förderprogramme, die es für die Erneuerung oder Optimierung der Heizungsanlage gibt.

Termine:
Donnerstag, 28. September, 19:30 Uhr, Mittelschule Schimborn, Kapellenweg 16, 63776 Mömbris
Montag, 23. Oktober, 19:30 Uhr, Rudolf-Wöhrl-Pavillon, Am Oberborn 1, 63791 Karlstein

 

„Heizen mit Holz“
Heizen mit Scheitholz oder Pellets ist beliebt – umweltfreundlich und klimaneutral. Stefan Wissel, Kaminkehrermeister und Energieberater, stellt die einzelnen Techniken vor und erklärt, worauf bei Kauf, Aufstellung und Betrieb zu achten ist. Insbesondere geht er auf die neuen Austausch- und Umrüstpflichten bei Kamin- und Kachelöfen ein und beantwortet, wann ein alter Kaminofen ersetzt oder nachgerüstet werden muss. Außerdem gibt er zahlreiche Tipps zum „richtigen Heizen“.

Termine:
Donnerstag, 5. Oktober, 19:30 Uhr, Mittelschule Schimborn, Kapellenweg 16, 63776 Mömbris
Montag, 9. Oktober, 19:30 Uhr, Rudolf-Wöhrl-Pavillon, Am Oberborn 1, 63791 Karlstein

 

„Naturdämmstoffe – die Alternative zum Styropor“
Umweltfreundliche Naturdämmstoffe wie Holzfaserplatten oder Zellulose halten das Haus im Winter warm und schützen im Sommer vor Hitze. Sowohl im Neubau als auch bei der nachträglichen Dämmung von Altbauten kommen sie zum Einsatz. Karlheinz Paulus, Architekt und Energieberater, stellt die wichtigsten Naturdämmstoffe sowie deren Vor- und Nachteile vor.

Termin:
Mittwoch, 8. November, 19:30 Uhr, Mittelschule Schöllkrippen, Obere Schulstraße 10, 63825 Schöllkrippen

 

Der Eintritt ist bei allen Vorträgen frei.

Anmeldung:

  • für Mömbris und Schöllkrippen melden Sie sich bitte an: vhs Kahlgrund-Spessart, Telefon 06029-9926380 oder E-Mail unter info@vhs-kahlgrund-spessart.de
  • für Karlstein nicht erforderlich

 

Die Vorträge sind ein Gemeinschaftsprojekt vom Klimaschutzmanager des Landkreises Aschaffenburg und der vhs Kahlgrund-Spessart bzw. der vhs Karlstein.

Downloads: Flyer vhs Kahlgrund-Spessart und vhs Karlstein

 


 

Workshop - Elektromobilität in Theorie und Praxis

09.11. und 16.11.2017, jeweils 19:00 - 21:30 Uhr (Theorie-Teil), vhs Aschaffenburg, Raum 105, Luitpoldstraße 2, 63739 Aschaffenburg

18.11.2017, 10:30 - 15:00 Uhr (Praxis-Teil), Testfahrt in den Spessart (Treffpunkt: Volksfestplatz Aschaffenburg)

9. November: „Augen auf beim Elektroautokauf“ oder „Was Sie beim Elektroautokauf wissen sollten“

An diesem Abend erfahren die Teilnehmer, welche unterschiedlichen Ladetechniken die Fahrzeuge verwenden, wie schnell sie wieder einsatzbereit sind und welche Tageskilometerleistungen realistisch sind.

16. November: „Unterwegs laden und bezahlen, Route planen“

An diesem Abend lernen die Teilnehmer unterschiedliche Ladesäulen, ihre Nutzung und die verschiedenen Bezahlsysteme kennen. Mit Hilfe eines Routenplaners im Internet planen sie Fahrten entlang einer Route mit den für ihr Elektroauto geeigneten Ladepunkten.

Referenten: Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kling, Physikalischer Verein – Gesellschaft für Bildung und Wissenschaft & Dipl.-Ing. (FH) Sven Jordan, Solarmobil Rhein-Main e. V.

18. November: Eine Ausfahrt ins Umland mit verschiedenen Elektroautos ermöglicht den Teilnehmern einen praxisnahen Einblick in die Elektromobilität. Quer durch den Spessart werden im Konvoi nach einer festgelegten Route unterschiedliche Ladestationen angefahren. Treffpunkt für die Ausfahrt ist der Volksfestplatz in Aschaffenburg, Darmstädter Straße 14, 63741 Aschaffenburg. Die Fahrzeuge werden vom Veranstalter gestellt.

Download: Das vollständige Programm können Sie hier einsehen.

Eintritt und Anmeldung

Die Teilnahmegebühr für den 2-teiligen Workshop (Theorie und Praxis) beträgt 20 Euro. Eine Anmeldung ist bis zum 27. Oktober unter der E-Mail workshop@solarmobil-rhein-main.de unter Angabe von Name und Telefonnummer erforderlich. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Die Zahlung der Kursgebühr erfolgt beim Kursleiter.

Veranstalter

Teil 1: Theorie: Klimaschutzmanager Landkreis Aschaffenburg und Klimaschutzmanager Stadt Aschaffenburg gemeinsam mit der vhs Aschaffenburg und dem Solarmobil Rhein-Main e. V.

Teil 2: Praxis: Solarmobil Rhein-Main e. V.

Kontakte

Klimaschutzmanager
Telefon: 06021/394-313
Telefax: 06021/394-905
Klimaschutz@Lra-ab.bayern.de

Ansprechpartner

Formulare

Hier finden Sie die Anträge, Merkblätter und Formulare der einzelnen Sachgebiete.

Naturschutz

Solarkataster

Solarpotenzialkataster
Hier erhalten Sie Informationen darüber, ob und wie Ihr Dach für die Nutzung von Sonnenenergie geeignet ist.

Solarpotenzialkataster

Veranstaltungen

Im Landkreis Aschaffenburg finden viele Veranstaltungen statt.

Veranstaltungen

Rückrufservice

Sie möchten, dass wir uns bei Ihnen melden?

Dann hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und Sie werden so bald wie möglich von uns hören.

* Pflichtfelder