Lebensmittelüberwachung

Die staatliche Lebensmittelüberwachung ist ein Kontrollorgan zum Schutz der Verbraucher!

Sie wacht darüber, dass Rechtsvorschriften bei der Herstellung, Verarbeitung und im Warenverkehr von

  • Lebensmitteln (auch Nahrungsergänzungen),
  • Tabakerzeugnissen,
  • kosmetischen Mitteln,
  • Bedarfsgegenständen (Dinge des täglichen Gebrauchs von der Zahnbürste über Kochtöpfe bis zu Spielwaren) und
  • Freiverkäuflichen Arzneimitteln

eingehalten, Gefahren von Verbrauchern abgewendet und Verstöße gegen die Rechtsvorschriften abgestellt und geahndet werden.

Die Aufgaben und Befugnisse der Lebensmittelüberwachung sind auf europäischer Ebene in der VO (EG) Nr. 178/2002 (Lebensmittel RahmenVO) und auf nationaler Ebene im LFGB (Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch) sowie in der AVV Rüb (Allgemeine Verwaltungsvorschrift Rahmen-Überwachung) verankert.

 

Die Aufgaben der Lebensmittelüberwachung



Dies ist jedoch keine erschöpfende Aufzählung und schließt nicht aus, dass den Lebensmittelüberwachungsbeamten weitere Aufgaben übertragen werden.

Der Lebensmittelüberwachungsbeamte ist ein Teil der Eingriffsverwaltung, nimmt Aufgaben der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie Polizeiaufgaben wahr.
Er geht in eigener Initiative möglichen Verstößen gegen das Lebensmittelrecht nach, dies auch vor dem Hintergrund eines wachsenden europäischen
Wirtschaftsraumes und einer zunehmenden Globalisierung.

Zur Erreichung der Ziele arbeitet die Lebensmittelüberwachung eng und interdisziplinär mit den erforderlichen Sachverständigen und Fachleuten anderer Fachbehörden zusammen.

Übersichtskarte der Überwachungsbezirke
 

 

Informationen für Unternehmer und Verbraucher

Die bayerischen Industrie- und Handelskammern (BIHK) haben im April 2015 gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz(StmUV) die Website onlinehilfe-lebensmittelhygiene.de freigeschaltet.

Das Internetangebot hilft Gastronomen, Imbissbetreibern, Lebensmittelhändlern und Lebensmittelherstellern dabei, die oft umfassenden Vorschriften zur Lebensmittelhygiene Schritt für Schritt zu erfassen und umzusetzen.

Mit dem Portal geht ein kompakter und leicht verständlicher Service online, hiermit wird das Topthema Hygiene mit kostenfreien Checklisten, Übersichten zu Schulungen und Eigenkontrollen transparenter zu gestalten sein.

Weitere Informationen und Merkblätter finden Sie hier.

 

Links

Bayerische Staatskanzlei

 

Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL)


Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

 

Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)


Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG)

 

 

Weitere Links:

 

Kontakte

Lebensmittelüberwachung
Telefon: 06021/394-236
Telefax: 06021/394-919
Lebensmittelkontrolle@Lra-ab.bayern.de

Ansprechpartner

Formulare

Hier finden Sie die Anträge, Merkblätter und Formulare des Sachgebiets:

Gewerbeamt

Anfahrt

Das Gewerbeamt des Landkreises befindet sich in der Hofgartenstraße 16 in Aschaffenburg.

Anfahrt Gewerbeamt

Vereinsfeiern

Die Bayerische Staatskanzlei hat einen Leitfaden für Vereinsfeiern veröffentlicht.

Leitfaden für Vereinsfeiern

Rückrufservice

Sie möchten, dass wir uns bei Ihnen melden?

Dann hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und Sie werden so bald wie möglich von uns hören.

* Pflichtfelder