Heimaufsicht

Einrichtungen, die ältere Mensche​n, pflegebedürftige, behinderte oder von einer Behinderung bedrohte Menschen aufnehmen, sowie ambulant betreute Wohngemeinschaften und betreute Wohngruppen für Menschen mit Behinderung unterliegen dem Pflege- und Wohnqualitätsgesetz (PflegWoqG) und damit der staatlichen Heimaufsicht.


Aufgabe der staatlichen Heimaufsicht ist insbesondere

  • der Schutz der Interessen und Bedürfnisse alter, behinderter und pflegebedürftiger Menschen und die Sicherung einer angemessenen Qualität der Betreuung und Pflege,
  • die Beratung von Bewohnerinnen und Bewohnern der o.g. Wohnformen, von deren Angehörigen, von Trägern und Leitungen der o.g. Wohnformen sowie sonstigen Interessenten,
  • die Beratung bei Neu- und Umbaumaßnahmen im Bereich der Alten- und Behindertenhilfe.


Durch regelmäßige, unangemeldete Einrichtungsbegehungen, die mindestens einmal jährlich erfolgen, wird die Einhaltung baulicher, hygienischer, personeller und pflegerischer Standards überwacht. Im Vordergrund stehen dabei immer das Wohl und die Bedürfnisse der Heimbewohner und die Durchsetzung ihrer gesetzlich verbrieften Rechte.
Die Prüfungen erfolgen nach dem Prüfleitfaden für Einrichtungen der Pflege und Behindertenhilfe in Bayern.

Wichtiger Hinweis:
Die Prüfberichte der FQA können aufgrund der Entscheidung des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs vom 9. Januar 2012 nur mit Zustimmung der Einrichtungen veröffentlicht werden. Hiervon unberührt bleibt selbstverständlich die Durchführung von turnusgemäßen (grundsätzlich einmal pro Jahr) sowie anlassbezogen Überprüfungen der Einrichtungen durch die FQA. Das Fehlen eines veröffentlichten Prüfberichts bedeutet daher keineswegs, dass die betreffende Einrichtung nicht wie im Bayerischen Pflege- und Wohnqualitätsgesetz vorgesehen von der FQA überprüft wurde.

Heimbewohner und ihre Angehörigen bzw. Betreuer, aber auch Heimbeiräte und Heimfürsprecher und  alle, die ein berechtigtes Interesse haben, wie z.B.  Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Heime, Hausärzte etc. können sich mit ihren Anliegen an die Heimaufsicht wenden. Die Informationen werden auf Wunsch vertraulich behandelt.

Kontakte

Soziales und Senioren
Telefon: 06021/394-350
Telefax: 06021/394-951
Sozialamt@Lra-ab.bayern.de

Ansprechpartner

Formulare

Hier finden Sie die Anträge, Merkblätter und Formulare des Sachgebiets:

Sozialwesen

Integriertes Konzept

Ziel war es, den Bestand von Angeboten und Einrichtungen für ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen zu erheben, Bedarfe zu ermitteln und Handlungsempfehlungen daraus abzuleiten.

Integriertes Gesamtkonzept

Wegweiser

Behindertenwegweiser
Ein digitaler Wegweiser für Menschen mit Behinderung, der öffentlich zugängliche Gebäude und Einrichtungen beinhaltet, die barrierefrei gestaltet sind.

Behindertenwegweiser

Rückrufservice

Sie möchten, dass wir uns bei Ihnen melden?

Dann hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und Sie werden so bald wie möglich von uns hören.

* Pflichtfelder