Helene-Weber-Mentoring

Nur Interesse reicht nicht aus, wenn man sich in der Kommunalpolitik einbringen will. Gefragt sind Wissen über die Arbeitsweise kommunaler Einrichtungen und Parlamente, fundierte Fachkenntnisse sowie sicheres Auftreten und selbstbewusstes Handeln. Um Frauen diesen Einstieg zu erleichtern bieten die unterfränkischen Gleichstellungsbeauftragten zusammen mit dem EAF Berlin das Helene Weber-Mentoring für Kommunalpolitikerinnen an. Dort können erfahrenen Kommunalpolitikerinnen als Mentorinnen ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit Neueinsteigerinnen (den Mentees) teilen und ihnen so den Einstieg erleichtern.

Den Flyer zum Helene Weber-Mentoring finden Sie hier.

Säulen des Mentorings

Qualifizierung

  • politische und persönliche Entwicklung
  • Mentoring-Kompetenzen

Netzwerken

  • Peer-Mentoring
  • Netzwerk aus Mentees und Mentorinnen

 

 

 

 

Tandem

  • Gespräche
  • Shadowing
  • Gemeinsame Aktionen
Wieso sollte ich am HWK-Mentoring teilnehmen?
  • Die Teilnahme ist für Sie kostenlos.
  • Die Besonderheit dieses Mentoring-Programms besteht in der engen Beziehung von Mentorin und Mentee, dem direkten Erfahrungsaustausch und der langfristigen Begleitung.
  • Es findet ein generationen- und parteiübergreifender Austausch statt.
  • Mentees können sich fachlich und persönlich weiterentwickeln
  • Mentorinnen können ihre eigene Arbeit reflektieren und neue Ideen von den Kolleginnen aufgreifen.
  • Nach Abschluss des Mentoring gehören alle Teilnehmerinnen zum Helene-Weber-Kolleg, der ersten bundesweiten und parteiübergreifenden Plattform für engagierte Frauen in der Politik.

 

Zielgruppe & Anmeldung

Als Mentorin

Sie sind in der Politik engagiert und haben viel erlebt? Sie haben ein aktives Mandat oder haben Ihr Mandat gerade erst abgegeben? Sie möchten Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen weitergeben und dazu beitragen, dass es endlich mehr Frauen in der Kommunalpolitik werden? Sie möchten neue Kraft und Inspiration aus der Tandembeziehung und den gemeinsamen Treffen mit den anderen Mentorinnen schöpfen und vom überparteilichen HWK-Netzwerk profitieren? Dann senden Sie uns den ausgefüllten Anmeldebogen für MENTORINNEN!

 

Als Mentee

Sie sind politisch interessiert oder haben seit kurzem ein aktives Mandat (z.B. Kommunalwahl 2014) und fragen sich schon seit Längerem, ob die Kommunalpolitik nicht etwas für Sie ist? Sie möchten sich gern ausprobieren und vom Wissen einer Frau profitieren, die bereits den Schritt in die Politik gegangen ist und weiß, wie das politische Geschäft tickt? Sie haben Lust, andere politische Einsteigerinnen kennenzulernen und interessante, überparteiliche Kontakte zu knüpfen? Dann bewerben Sie sich als MENTEE mit dem ausgefüllten Anmeldebogen für Mentees und der unterzeichneten Absichtserklärung!

 

Die Bewerbung schicken Sie an:
Uta Kletzing
EAF Berlin. Diversity in Leadership.
Schumannstraße 5 | 10117 Berlin
Tel. 030 / 3087760-61
Email: kletzing@eaf-berlin.de

 

Mentorin und Mentee bilden ein Tandem. Die Tandems werden vom EAF Berlin gebildet. Die Möglichkeit zur Auswahl einer Mentorin / Mentee besteht nicht!

 

Ablauf

Das Mentoring beginnt im Januar 2017 und endet im Oktober 2017. Bewerbungen sind bis 11. November 2016 möglich! Im Dezember findet das Matching durch die EAF Berlin statt.

Sechs begleitende Seminare, organisiert durch die Gleichstellungsbeauftragten Unterfrankens und das EAF Berlin, bieten verteilt über ein Jahr dem Tandem Qualifizierungs- und Vernetzungsmöglichkeiten.

Termine:
  • 11. November 2016: Ende der Bewerbungsfrist
  • 21. Januar 2017: Auftaktveranstaltung für Mentorinnen und Mentees in Schweinfurt
  • 01. April 2017: Zwischenbilanz und Qualifizierungsseminar für Mentees in Würzburg
  • 21. Oktober 2017: Abschlussveranstaltung für Mentorinnen und Mentees in Würzburg
  • 3 Begleitveranstaltungen zur (kommunal-) politischer Beteiligung von Frauen (Termine folgen)

 

Parallel findet die Tandemarbeit statt, bei der die Mentorin ihre Mentee  auf den Weg in die Kommunalpolitik begleitet. Unterstützt werden sie dabei von externen Trainerinnen.

 

Kontakte

Gleichstellungsstelle
Telefon: 06021/394-284
Telefax: 06021/394-984
Gleichstellungsstelle@lra-ab.bayern.de

Ansprechpartner

Formulare

Hier finden Sie die Anträge, Merkblätter und Formulare der einzelnen Sachgebiete.

Formulare

BayGlG

Bayerisches Gleichstellungsgesetz
Hier finden Sie das Bayerische Gesetz zur Gleichstellung von Frauen und Männern.

BayGlG

Weitere Infos

Weitere Informationen und Unterlagen finden Sie auf der Homepage des Helene Weber Kollegs:

Helene Weber Kolleg

Rückrufservice

Sie möchten, dass wir uns bei Ihnen melden?

Dann hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und Sie werden so bald wie möglich von uns hören.

* Pflichtfelder