Pressemitteilungen/News

Auf dieser Seite finden Sie die aktuellen Meldungen der Pressestelle des Landratsamtes.
 
Zudem stellen wir Ihnen hier unsere Pressemitteilungen der vergangenen zwölf Monate zur Verfügung.


Schulen im Landkreis Aschaffenburg gut ausgestattet – Digitalisierung geht weiter
09.06.2020

Die Schulen im Landkreis Aschaffenburg sind gut ausgestattet. Insbesondere im Bereich der Digitalisierung ist schon viel geschehen und Weiteres im Wandel. Davon konnte sich Landrat Dr. Alexander Legler bei seinen Besuchen der kreiseigenen Schulen und in den Gesprächen mit den Schulleitungen überzeugen. Die Schulleitungen – so eine weitere Erkenntnis – zeigten sich mit der Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Aschaffenburg als Sachaufwandsträger sehr zufrieden.

Direkt vor Ort machte sich der Landrat von jeder kreiseigenen Schule ein Bild über die Ausstattung, die aktuelle Lage sowie über laufende und anstehende Baumaßnahmen. So finden größere Arbeiten in Hösbach statt, wo der zweite Bauabschnitt der Dachsanierung des Schulzentrums in vollem Gang ist. Aber auch die Fassadensanierung an der Staatlichen Realschule in Bessenbach und die Hofüberdachung am Spessart-Gymnasium in Alzenau zählen zu den umfangreicheren Arbeiten, die derzeit laufen.

Das zentrale Projekt bleibt die Digitalisierung, die aus unterschiedlichen Gründen an den Schulen unterschiedlich weit fortgeschritten ist. Während an der Berufsschule im Rahmen der begonnenen Sanierung und Erweiterung, am Spessart-Gymnasium und an der Edith-Stein-Schule die Verkabelung in diesem Jahr umfassend erneuert wird, müssen diese an den übrigen Schulen in geringerem Umfang ergänzt werden. Im Anschluss daran, wird es in allen Schulgebäuden ein WLAN-Netz geben, das für den digitalen Unterricht genutzt werden kann. Den jeweils von den Schulen entwickelten Unterrichtskonzepten entsprechend werden weiter Endgeräte beschafft, die anschließend im digitalen Unterricht eingesetzt werden. Dabei erweist sich der Austausch unter den Schulfamilien weiter von Vorteil. An der jüngsten Schule des Landkreises – der Staatlichen Realschule Großostheim – ist der digitale Unterricht von Beginn an Realität. Darüber hinaus tragen das Berufsschulzentrum sowie die Realschulen in Alzenau und Bessenbach bereits den vom Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) verliehenen Titel als Referenzschule für Medienbildung.

Seit 2018 wurden im Kreishaushalt bislang insgesamt 2,5 Mio. € für die Digitalisierung der Schulen bereitgestellt. Der Finanzplan 2020 sieht darüber hinaus für die Jahre 2021 bis 2023 weitere 3 Mio. € vor, woraus sich eine Summe von 5,5 Mio. € ergibt. Für diese Maßnahmen erhält der Landkreis eine Förderung durch den Freistaat Bayern von knapp 700.000 € für das „Digitale Klassenzimmer“ und eine Förderung aus dem „DigitalPakt“ des Bundes von rund 2,8 Mio. €.

Mit Blick auf die fortschreitende Digitalisierung betont der Landrat: „Es ist eine Freude, zu sehen, wie sich die Lehrerinnen und Lehrer bei Erstellung der Konzepte engagiert haben, um den Prozess der Digitalisierung praxisnah zu gestalten, und zu sehen, wie die Schülerinnen und Schüler dabei mitgenommen werden.“

Bei den Besuchen hat sich auch gezeigt, dass die Digitalisierung eine große Hilfe ist gerade auch bei der Bewältigung des Unterrichtsbetriebs im Umfeld der Pandemie. Fehlende Endgeräte wurden kurzfristig beschafft; darunter rund 190 Tablets, die auch dafür geeignet sind, sie Schulkindern mit nach Haus zu geben.

Landrat Dr. Legler stellt u. a. fest: „Als Sachaufwandsträger für unsere Schulen und deren Ausstattung haben wir sowohl die Möglichkeit als auch die Aufgabe, den Schulfamilien die für einen optimalen Unterricht erforderliche Ausstattung an die Hand zu geben. In jedem Fall sind es aber die überaus engagierten Lehrkräfte, die den Unterricht und seinen Erfolg gestalten." Diesbezüglich lobte der Landrat das vor allem im Rahmen von Corona bislang seitens der Lehrerschaft erbrachte, vorbildliche Engagement zur Unterrichtung der Schülerinnen und Schüler und dankte allen Beteiligten für die exzellente Zusammenarbeit und das gute Miteinander innerhalb der Schulfamilien.


Kontakte

Pressestelle
Telefon: 06021/394-284
Telefax: 06021/394-984
Pressestelle@lra-ab.bayern.de

Ansprechpartner

Formulare

Hier finden Sie die Anträge, Merkblätter und Formulare der einzelnen Sachgebiete.

Formulare

Veranstaltungen

Im Landkreis Aschaffenburg finden viele Veranstaltungen statt.

Veranstaltungen

Sitzungstermine

An diesen Tagen finden die Sitzungen des Kreistags und der Ausschüsse statt:

Sitzungen des Kreistags

Kontakt-Service

Sie möchten Kontakt mit uns aufnehmen?

Dann hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und Sie werden so bald wie möglich von uns hören.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung des Landkreises Aschaffenburg.*
* Pflichtfelder