Pressemitteilungen/News

Auf dieser Seite finden Sie die aktuellen Meldungen der Pressestelle des Landratsamtes.
 
Zudem stellen wir Ihnen hier unsere Pressemitteilungen der vergangenen zwölf Monate zur Verfügung.


Letter of Intent zur Mainquerung zwischen Stockstadt und Mainaschaff
29.10.2020

Mit einem am 29. Oktober unterzeichneten Letter of Intent haben der Landkreis Aschaffenburg sowie die Gemeinden Stockstadt am Main und Mainaschaff ihre Absicht, eine angemessene Lösung für eine Mainquerung zwischen Stockstadt und Mainaschaff zu finden, in schriftlicher Form fixiert.

Bislang ist dort die Überquerung des Mains über die Eisenbahnbrücke möglich. Durch ihre geringe Breite, steilen Rampen und unzureichende Anbindung an das örtliche Wegenetz ist diese Überquerungsmöglichkeit gerade mit Blick auf die Nutzbarkeit für mobilitätseingeschränkte Menschen sowie Radfahrende weder attraktiv noch zeitgemäß.

Auch im Rahmen des momentan von der Deutschen Bahn AG durchgeführten Ersatz-Neubaus der beiden Vorlandbrücken wird hier keine Verbesserung erreicht.

Durch die zunehmende Verbreitung von E-Bikes werden heutzutage öfters auch weitere Distanzen im Alltagsverkehr zurückgelegt. Somit steigt die Bedeutung leistungsfähiger (Rad)-Wege, auf denen zügig, komfortabel und sicher verkehrt werden kann, weiter an. Diese sollen attraktive Verbindungen zwischen den Gemeinden darstellen, um eine echte Alternative zum Auto zu sein.

Um eine Verbesserung zu erreichen, soll nach einer alternativen und attraktiven Möglichkeit zur Mainquerung für alle Personen inklusive der Mobilitätsbeeinträchtigten und der Radfahrenden gesucht werden und deren Bedarf und Realisierbarkeit geprüft werden. Hierfür soll eine 3-stufige Machbarkeitsstudie durchgeführt werden:

  • Stufe 1: Potentialabschätzung Radverkehrsaufkommen
  • Stufe 2: Standortuntersuchung zu möglicher Mainquerung
  • Stufe 3: Konzeptionierung


In Stufe 1 wird untersucht werden, welche Bedeutung der Mainübergang für den überörtlichen (Rad-)Verkehr hat. Die Potentialabschätzung wird federführend durch das Landratsamt Aschaffenburg betreut werden. An den hierfür entstehenden Nettokosten in Höhe von rund 45.000 € werden sich die beiden Gemeinden jeweils mit einem Betrag von 10.000 € beteiligen.

Weitere Schritte der Machbarkeitsstudie sollen erst nach Vorlage Ergebnisse der Potentialabschätzung eingeleitet werden. Erst dann kann das Projekt unter Vorbehalt der Potentialabschätzung in geeigneter Weise in einen Planungs- und Realisierungsprozess überführt werden, sofern eine Umsetzung ökologisch und ökonomisch sinnvoll ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bürgermeister Rafael Herbrik, Landrat Dr. Alexander Legler und Bürgermeister Moritz Sammer (v.l.n.r.)


Kontakte

Pressestelle
Telefon: 06021/394-284
Telefax: 06021/394-984
Pressestelle@lra-ab.bayern.de

Ansprechpartner

Formulare

Hier finden Sie die Anträge, Merkblätter und Formulare der einzelnen Sachgebiete.

Formulare

Veranstaltungen

Im Landkreis Aschaffenburg finden viele Veranstaltungen statt.

Veranstaltungen

Sitzungstermine

An diesen Tagen finden die Sitzungen des Kreistags und der Ausschüsse statt:

Sitzungen des Kreistags

Kontakt-Service

Sie möchten Kontakt mit uns aufnehmen?

Dann hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und Sie werden so bald wie möglich von uns hören.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung des Landkreises Aschaffenburg.*
* Pflichtfelder