Pressemitteilungen/News

Auf dieser Seite finden Sie die aktuellen Meldungen der Pressestelle des Landratsamtes.
 
Zudem stellen wir Ihnen hier unsere Pressemitteilungen der vergangenen zwölf Monate zur Verfügung.


Wohngeldanträge auch online möglich
17.12.2021

Das Landratsamt Aschaffenburg bietet ab sofort den Wohngeldantrag auf Mietzuschuss auch online an. Bürgerinnen und Bürger können den Antrag auf Mietzuschuss bequem und einfach online bei der Wohngeldstelle stellen. Der Antrag ist unter Landkreis Aschaffenburg - Sozialwesen (landkreis-aschaffenburg.de) zu finden.

Mit dem Online-Wohngeldantrag entfällt der Ausdruck des Antragsformulars und das Versenden mit der Post. Das intelligente Online-Formular hilft den Nutzern beim Ausfüllen zum Beispiel durch ergänzende Informationen zu den jeweiligen Fragen. Je nach Angabe werden weitere Eingabefelder und ganze Seiten ein- und ausgeblendet. Erforderliche Nachweise zum Beispiel für die Miete und das Einkommen können hochgeladen und mit dem Antrag übermittelt werden. Die Eingabe kann lokal zwischengespeichert und später fortgesetzt werden.

Das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr hat den Online-Wohngeldantrag auf Mietzuschuss mit Unterstützung des Staatsministeriums für Digitales entwickelt. Der Antrag wurde unter anderem im Landkreis Aschaffenburg bereits seit Ende 2019 im Testbetrieb auf seine Tauglichkeit in der Praxis erprobt.

Wohngeld hilft einkommensschwachen Bürgerinnen und Bürgern bei ihren Wohnkosten. Es kann als Mietzuschuss (für Mieterinnen und Mieter) oder als Lastenzuschuss (für selbstnutzende Eigentümerinnen und Eigentümer) geleistet werden.


Kontakte

Pressestelle
Telefon: 06021/394-284
Telefax: 06021/394-984
Pressestelle@lra-ab.bayern.de

Ansprechpartner

Formulare

Hier finden Sie die Anträge, Merkblätter und Formulare der einzelnen Bereiche:

Formulare

Veranstaltungen

Im Landkreis Aschaffenburg finden viele Veranstaltungen statt.

Veranstaltungen

Sitzungstermine

An diesen Tagen finden die Sitzungen des Kreistags und der Ausschüsse statt:

Sitzungen des Kreistags