Kontakt
Landratsamt Aschaffenburg


Anschrift:
Bayernstraße 18
63739 Aschaffenburg

E-Mail:
poststelle@lra-ab.bayern.de
Telefon:
0 60 21 / 3 94 - 0
Fax:
0 60 21 / 3 94 - 9 99

Dr. Norbert Schupp geht in den Ruhestand
27.12.2017

Landrat Dr. Ulrich Reuter hat Dr. Norbert Schupp in den Ruhestand verabschiedet.

Nach seinem Studium der Rechtswissenschaften in Würzburg wurde Dr. Norbert Schupp im November 1981 an das Landratsamt Aschaffenburg versetzt. Hier übernahm er die Leitung der Abteilung IV mit den Aufgabenbereichen Umwelt- und Naturschutz sowie Abfallwirtschaft.

Im Januar 1992 wurde Herr Dr. Schupp entsprechend seinem Antrag vom Freistaat Bayern zum Landkreis Aschaffenburg versetzt und übernahm die Aufgabe als neuer Krankenhausreferent des Kreiskrankenhauses Alzenau-Wasserlos. Im September 1993 übernahm er die Leitung der neu gebildeten Abteilung 7 mit den Bereichen Abfallwirtschaft und Krankenhauswesen. Später kam noch das Sachgebiet „Tourismus“ hinzu. Mit der Neuorganisation des Landratsamtes zum 01.04.2011 wurde aus der bisherigen Abteilung 7 die neue Abteilung 2 „Kreiseigene Einrichtungen“. Dr. Schupp wurde damit neben der Abfallwirtschaft und dem Krankenhauswesen zusätzlich die Verantwortung für die Kreisstraßenverwaltung übertragen, während der Bereich Tourismus in das Sachgebiet L1 wechselte.

Als Abfallwirtschaftsreferent hat Dr. Schupp wesentlich zur Entwicklung und Einführung eines der erfolgreichsten Abfallentsorgungskonzepte bundesweit beigetragen. Unter seiner Verantwortung entstanden unter anderem ein Netz von Wertstoffcontainern, Recyclinghöfen und Kompostplätzen, eine flächendeckende Kunststoffsammlung und die Grünabfallsammlung. Zu den größten Erfolgen zählt die Recyclingquote von fast 85%. Seit 1996 hat Herr Dr. Schupp als einer der Geschäftsführer der Gesellschaft für Bioabfallwirtschaft in Landkreis und Stadt Aschaffenburg mbH (GBAB) wesentlichen Anteil an der erfolgreichen Kooperation in der Abfallwirtschaft zwischen Stadt und Landkreis Aschaffenburg.

Auch als Krankenhausreferent hat Dr. Schupp seit fast 25 Jahren wesentliche Entwicklungen und Weichenstellungen beim Kreiskrankenhaus Alzenau-Wasserlos mitgestaltet und verantwortet. Um den Bestand des Hauses zu sichern, mussten Kooperationen und spezialisierte medizinische Angebote forciert werden. Mit hoher Fachkompetenz und Zielstrebigkeit hat er sich als Vertreter des Landkreises in die Verhandlungen und konzeptionellen Ausgestaltungen dieser Krankenhausreform eingebracht.

Als Abteilungsleiter der Kreisstraßenverwaltung hat sich Dr. Schupp bei den laufenden Bau- und Unterhaltungsmaßnahmen in das Planungsverfahren der Ortsumgehung Pflaumheim eingebracht. Als begeisterter Fahrradfahrer ist es ihm zudem ein großes Anliegen, das Radwegekonzept im Landkreis Aschaffenburg voran zu bringen.

Dr. Schupp hat in den gut 35 Jahren seiner Tätigkeit am Landratsamt Aschaffenburg die Entwicklung der Landkreisverwaltung wesentlich mitgeprägt. Er identifiziert sich in hohem Maße mit dem Landratsamt und bringt sich mit seiner ganzen Persönlichkeit ein. Sowohl bei den Mitarbeitern des Hauses, bei den Kreisgremien wie auch in der Öffentlichkeit genießt er aufgrund seiner Fachkunde, seiner Persönlichkeit, seiner sachlichen und ausgleichenden Art sowie seinem offenen und freundlichen Umgang mit Menschen hohe Wertschätzung und Sympathie.


v.l.n.r.: Personalratsvorsitzende Lisa Buller, Dr. Norbert Schupp, Landrat Dr. Ulrich Reuter.


Kontakt-Service

Sie möchten Kontakt mit uns aufnehmen?

Dann hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und Sie werden so bald wie möglich von uns hören.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung des Landkreises Aschaffenburg.*
* Pflichtfelder