Kontakt
Landratsamt Aschaffenburg


Anschrift:
Bayernstraße 18
63739 Aschaffenburg

E-Mail:
poststelle@lra-ab.bayern.de
Telefon:
0 60 21 / 3 94 - 0
Fax:
0 60 21 / 3 94 - 9 99

Weitere Sicherheitsvorkehrungen notwendig
13.03.2020

Im Landkreis Aschaffenburg sind drei weitere Personen positiv auf den Coronavirus getestet worden. Damit sind es nun insgesamt sieben Fälle.

Aufgrund des kontinuierlichen Anstiegs, mit dem auch künftig zu rechnen ist, ergreift Landrat Dr. Ulrich Reuter weitere Sicherheitsvorkehrungen.

So werden alle Sporthallen, Schwimmbäder und Außensportanlagen, die in der Trägerschaft des Landkreises liegen, bis auf weiteres geschlossen. Gleiches gilt für das Bibliothekszentrum Hösbach.

Der Einstieg in den Bus ist auf allen Linien ab sofort nur noch an der hinteren Tür möglich. Es erfolgt kein Fahrkartenverkauf beim Fahrer. Fahrkarten können im Kundencenter und am Automaten erworben werden.

Auch soll der Parteiverkehr im Landratsamt Aschaffenburg auf ein Minimum reduziert werden. Alle Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter per Post, E-Mail oder Telefon zu kontaktieren und nur in dringenden Fällen persönlich vorzusprechen. Er weist außerdem darauf hin, dass das Gesundheitsamt kein Ersatz für den Hausarzt ist. Patienten, die sich selbst als Verdachtsfälle einstufen oder Patienten mit leichten Symptomen, werden gebeten, die 116 117 anzurufen und telefonisch das weitere Vorgehen zu besprechen.

Landrat Dr. Reuter betont: „Auch bei den Gemeindeverwaltungen und weiteren Behörden im Landkreis kann es zu Einschränkungen kommen. Ich danke allen Bürgerinnen und Bürgern für das Verständnis.“ Weiterhin appelliert er an die Arbeitgeber, Verständnis für die Situation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu haben.

Gemeinsam mit dem Gesundheitsamt empfiehlt Landrat Dr. Reuter die Absage von Herzsportgruppen sowie weiteren Veranstaltungen für Senioren und Menschen mit Behinderung oder Vorerkrankung, da diese zur Risikogruppe gehören. Außerdem rät er dazu, alle öffentlichen Einrichtungen zu schließen. Pflegeheimen wird empfohlen, nur noch unbedingt erforderliche Besuche zuzulassen. Auch sollen Aktivitäten, bei denen ein enger Kontakt besteht oder die auf geringem Raum stattfinden, wie zum Beispiel der Besuch von Indoorspielplätzen oder Saunen, vermieden werden.

„Gerade in dieser Situation ist gemeinsames und individuell verantwortliches Handeln von grundlegender Bedeutung. Wir alle sind aufgerufen, uns so zu verhalten, dass jeder seiner Verantwortung für die Gesellschaft Rechnung trägt.“, so Landrat Dr. Reuter.

Informationen zum Thema gibt es unter www.corona-ab.de.


Kontakt-Service

Sie möchten Kontakt mit uns aufnehmen?

Dann hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und Sie werden so bald wie möglich von uns hören.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung des Landkreises Aschaffenburg.*
* Pflichtfelder