Kontakt
Landratsamt Aschaffenburg


Anschrift:
Bayernstraße 18
63739 Aschaffenburg

E-Mail:
poststelle@lra-ab.bayern.de
Telefon:
0 60 21 / 3 94 - 0
Fax:
0 60 21 / 3 94 - 9 99

„Schule von morgen“ - Offizielle Übergabe der schuleinheitlichen Tablets im Landkreis
20.09.2021

Beginnend mit diesem Schuljahr werden die Schülerinnen und Schüler der Realschulen, Gymnasien und Förderschulen im Landkreis Aschaffenburg ab der 5. Jahrgangsstufe mit Tablets für den Unterricht ausgestattet. Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach und der Aschaffenburger Landrat Dr. Alexander Legler übergaben Schulkindern an der Realschule Großostheim jetzt im Rahmen des Projekts „Schule von morgen“ symbolisch einige der schuleinheitlichen Geräte.

Digitalministerin Gerlach erklärte: „Ich freue mich sehr, dass hier im Landkreis Aschaffenburg ein echter Leuchtturm der digitalen Bildungslandschaft entsteht. Die Ausstattung aller Schülerinnen und Schüler mit mobilen Endgeräten ist eine perfekte Ergänzung zu den digitalen Klassenzimmern, die schon an allen Landkreisschulen bereitstehen. Unsere Kinder und Jugendlichen müssen intensiv auf die zunehmend digitale Welt vorbereitet werden. Der Landkreis Aschaffenburg ist hier ganz vorne mit dabei. Die Staatsregierung unterstützt das sehr gerne.“

„Die offizielle Übergabe der schuleinheitlichen mobilen Endgeräte an unsere Schülerinnen und Schüler ist ein weiterer Meilenstein unserer digitalen Bildungsoffensive an unseren landkreiseigenen Schulen. Ich freue mich, dass wir nunmehr flächendeckend eine einheitliche und zeitgemäße Ausstattung für unsere Schülerinnen und Schüler mit Tablets anbieten können. Dadurch fördern wir nicht nur die Medienkompetenz, sondern schaffen auch optimale digitale Lernbedingungen. Mit diesem entwickelten Konzept sind wir als Landkreis zukunftsweisend und Vorreiter in ganz Bayern. Mein Dank gilt der gesamten Schulfamilie sowie dem Kreistag für das großartige Engagement und die vorbildliche Umsetzung dieses Projekts.“, so Landrat Dr. Alexander Legler.

Bisher wurden insgesamt 2.417 Geräte bestellt. Somit haben rund 84 Prozent der Schülerinnen und Schüler im nun begonnen Schuljahr ein eigenes Tablet. Hierbei wurden insgesamt 131 Anträge von Schülerinnen und Schülern außerhalb des Landkreises Aschaffenburg gestellt. Die Bestellungen der vorkonfigurierten Geräte wird über einen Webshop auf der Internetseite des Landkreises abgewickelt, der mit Hilfe des „Digitalen Werkzeugkastens“ des Bayerischen Staatsministeriums für Digitales erstellt wurde.

Auf Initiative von Landrat Dr. Alexander Legler hat der Kreistag Aschaffenburg im März beschlossen, schuleinheitliche mobile Endgeräte für alle landkreiseigenen Schulen zu fördern, nachdem im ersten Schritt bereits an allen landkreiseigenen Schulen ein Glasfaseranschluss sowie leistungsstarkes Wlan-Netz eingerichtet wurde. Ziel ist es, alle Schülerinnen und Schüler mit einem eigenen, persönlichen mobilen Endgerät auszustatten. Die Geräte können sowohl im schulischen als auch im privaten Bereich genutzt werden. Ein aufgespieltes Schulprofil stellt sicher, dass im schulischen Umfeld tatsächlich nur schulisch sinnvolle Apps und Lernmittel zur Verfügung stehen. Diese flächendeckende Ausstattung macht eine reibungslose digitale Unterrichtung in den kreiseigenen Schulen möglich.

Die Finanzierung erfolgt je zur Hälfte durch die Erziehungsberechtigten und den Landkreis Aschaffenburg. Für soziale Härtefälle ist im Einzelfall auch eine höhere Förderung möglich. Die Einführung ist ein freiwilliges Angebot des Landkreises an die Schulen und Eltern.

Das Projekt ist in Bayern einmalig, da der Landkreis über gesamte Jahrgangsstufen die Anschaffung von privaten Tablets inkl. Zubehör und Versicherung bezuschusst.

Bereits im letzten Schuljahr hat der Landkreis 2000 mobile Endgeräte an die Schulen gebracht, die nunmehr den Jahrgangsstufen, die vom Projektstart noch nicht erfasst sind, in voller Höhe zur Verfügung stehen. Im nächsten Schritt sollen digitale Schulbücher in den Unterricht mit einbezogen werden, damit in Zukunft insbesondere schwere Schultaschen vermieden werden.

Weiter Informationen unter: https://www.landkreis-aschaffenburg.de/wer-macht-was/bildungsportkul/bildung/digitaleschule/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildunterschrift: Offizielle Übergabe der Tablets durch Digitalministerin Gerlach und Landrat Dr. Legler

 

Kontakt:

Landratsamt Aschaffenburg
Pressestelle
Bayernstr. 18
63739 Aschaffenburg
Telefon:            (06021) 394-284
E-Mail:  pressestelle@lra-ab.bayern.de

 

 

Bayerisches Staatsministerium für Digitales
Pressestelle
Oskar-von-Miller-Ring 35
80333 München

Telefon:            089/453549-560            
E-Mail:  presse@stmd.bayern.de

 

 


Kontakt-Service

Sie möchten Kontakt mit uns aufnehmen?

Dann hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und Sie werden so bald wie möglich von uns hören.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung des Landkreises Aschaffenburg.*
* Pflichtfelder