Verwaltungswirtin oder Verwaltungswirt (m/w/d)

Als Verwaltungswirtin beziehungsweise Verwaltungswirt bereitest Du hauptsächlich verschiedene Verwaltungsentscheidungen vor und setzt diese im Anschluss um. Du bearbeitest zum Beispiel Anträge auf KFZ-Zulassungen oder Wohngeld und erstellst entsprechende Bescheide, wickelst Zahlungen ab, stellst Dokumente aus und vieles mehr. Dabei hast Du immer die Vorschriften im Blick und stehst den Bürgerinnen und Bürgern mit Rat und Tat zur Seite.

Ablauf der Ausbildung:

Die Ausbildung dauert zwei Jahre und ist in schulische und praktische Abschnitte gegliedert. Die schulische Ausbildung findet an der Bayerischen Verwaltungsschule (BVS) in Würzburg statt. Hier wirst Du von Dozentinnen und Dozenten, die zum Teil selbst in der Verwaltung tätig sind, auf Deine künftige Tätigkeit vorbereitet und erlernst die Theorie an konkreten Beispielen aus der Praxis (zum Beispiel in den Fächern Personalwesen, Öffentliche Sicherheit und Ordnung oder Bürgerliches Recht).

Während den praktischen Abschnitten wirst Du im Landratsamt in unterschiedlichen Geschäftsbereichen eingesetzt. Hierbei werden Deine theoretisch erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten weiter vertieft und ausgebaut. Du erhältst unter anderem Einblicke in die Verwaltungsbetriebswirtschaft, das Personalwesen, die Öffentliche Sicherheit und Ordnung und die Sozialhilfe.

Das bringst Du (m/w/d) mit:

  • die deutsche Staatsangehörigkeit (Art. 116 GG) oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union oder die Staatsangehörigkeit von Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz sowie die beamtenrechtlich zu erfüllenden Voraussetzungen
  • einen qualifizierenden Mittelschulabschluss, die Mittlere Reife oder einen gleichwertigen Abschluss
  • die erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren des Bayerischen Landespersonalausschusses
  • Interesse an Rechtsauslegung und -anwendung
  • Verantwortungsbewusstsein, Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit
  • Freude am Umgang mit Menschen

Das erwartet Dich:

  • Bezüge in Höhe von 1.359,93 Euro (Stand: Dezember 2022)
  • 30 Tage Erholungsurlaub pro Kalenderjahr
  • betriebliche Gesundheitsförderung beispielsweise in Form von Gesundheitswochen, Informationsveranstaltungen und vielem mehr
  • flexible Arbeitszeitgestaltung mit attraktivem Gleitzeitmodell bereits während der Ausbildung
  • Bereitstellung eines Dienstlaptops
  • Teamevents für Nachwuchskräfte, zum Beispiel gemeinsame Ausflüge, Weihnachtsfeier und vieles mehr
  • interne Schulungen, Projekte und spezielle Veranstaltungen für Auszubildende und Studierende
  • einen krisensicheren Ausbildungsplatz mit der Aussicht auf die Lebenszeitverbeamtung
  • Willkommenstage zu Beginn der Ausbildung, um Dir den Einstieg in die Arbeitswelt zu erleichtern
  • die Möglichkeit der aktiven und kreativen Mitgestaltung in einer modernen Verwaltung
  • Jobticket (50 Prozent Ermäßigung), Betriebsrestaurant, Betriebssportangebote wie zum Beispiel der Kegel- und Fußball-Behördencup, Zirkeltraining oder Yogakurse und vieles mehr



Überzeuge Dich doch während eines Praktikums von unseren Ausbildungs- und Studienangeboten!