MINT-Bücherturm

 

Coronabedingt verzögerter Projektstart – Anmeldung weiterhin möglich!

Wettbewerb verschoben auf Schuljahr 2021 / 2022

 

Wettbewerb „MINT-Bücherturm“ – Lesen und Vorlesen: gemeinsam erlesen wir das Fraunhofer IWKS!

Herzlich Willkommen – hier erfahren Sie mehr über den landkreisweiten Lesewettbewerb „MINT-Bücherturm“

Im Rahmen des Jahresthema 2021 der Bildungsregion „MINT“ und unter der Schirmherrschaft von Landrat Dr. Alexander Leger, veranstalten die Bildungsregion und die Fachstelle Bürgerschaftliches Engagement in Kooperation mit dem Fraunhofer IWKS (Standort Alzenau) einen landkreisweiten Lesewettbewerb. Beteiligen können sich alle Kitas, Schulen und Bibliotheken im Landkreis Aschaffenburg. Jede Bildungseinrichtung „stapelt“ die gelesenen Sachbücher rund um die Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu einem Bücherturm. Gemeinsam werden unsere Büchertürme – und das Lesevergnügen – hoch in den Himmel wachsen.

Ziel ist es, (mindestens) einen Bücherturm auf die Höhe des neu gebauten Institutsgebäudes von rund 13,45 Metern wachsen zu lassen. Hierfür messen Kitas und Schulen die Breite der Bücherrücken und wandeln diese in PISA um. Dies kann mit dem Pisameter oder einem Lineal geschehen. Dabei gilt 10 cm = 1 PISA. (Mehr Infos zu PISA gibt es hier: https://buechertuerme.de). Für die Bibliotheken gilt ein vereinfachtes Verfahren.

Auch das Vorlesen ist ein wichtiger Bestandteil der Leseförderung und der erste Schritt in Richtung eigenständiges Lesen. Gemeinsam gelesene Bücher werden daher mehrfach gezählt und das  gelesene Buch (Breite Buchrücken) mit der Anzahl der Vorleser und zuhörenden Kinder multipliziert, d.h. bei der Vorlesestunde in der örtlichen Bibliothek oder im Kindergarten kommen viele PISA zusammen.

Innerhalb des Wettbewerbs gibt es vier Kategorien: Kitas, Grundschulen, weiterführende Schulen und Bibliotheken. In allen vier Kategorien gibt es Sachpreise zu gewinnen. Die erstplatzierte Kita, Grundschule und weiterführende Schule bekommt die Möglichkeit an einem „Labor-Tag“ im Fraunhofer IWKS teilzunehmen. Die zweit- und drittplatzierten erhalten MINT-Bücherpreise. Die Bibliotheken erhalten nur Sachpreise. Alle teilnehmenden Bildungseinrichtungen erhalten eine Teilnahmeurkunde, die den erlesenen MINT-Bücherturm bestätigt.

Für den Wettbewerb anmelden können sich Kitas, Grundschulen, weiterführende Schulen (Sekundarstufe I), Förderzentren sowie Bibliotheken und Büchereien im Landkreis Aschaffenburg.

Zwei Jungen stehen hinter zwei Büchertürmen und lesen. Im Hintergrund ist das Fraunhofer Institut IWKS zu sehen Zwei Kinder bekommen vorgelesen. Im Hintergrund ist das Fraunhofer IWKS zu sehen.

 

Anmeldung und Wettbewerbdetails

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt rein digital über das Online-Formular. Anmelden kann sich jede Kindertageseinrichtung, Grundschule und weiterführende Schule (nur Sekundarstufe I). Jede Einrichtung kann sich nur einmal pro Standort anmelden, d.h. eine Kita mit Kindergarten und Krippe zählt als eine Kita. Eine Ausnahme gibt es für Förderzentren: hier melden sich die Grundschuljahrgänge (1.-4. Klasse) und die weiterführenden Jahrgänge (5.-10. Klasse) getrennt an.


Preise:

Die Kita, Grundschule und weiterführende Schule, die die meisten Bücher liest, erhält als Sachpreis einen Besuch (Labor-Tag) im Fraunhofer Institut. Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Plätze für diesen Labor-Tag begrenzt ist. Die Veranstalter werden den Gewinnern mitteilen, wie viele Plätze für den Labor-Tag zur Verfügung stehen werden. Die Kita bzw. Schule sucht dann selbstständig die Teilnehmer innerhalb ihrer Einrichtung aus. Die Anfahrt zum Fraunhofer Institut ist mit der Kahlgrundbahn (Bahnhof Alzenau Nord) und dem Bus (Haltestelle Alzenau Nord) möglich. Auf die aktuell geltenden Hygienevorschriften ist zu achten.

Die zweit- und drittplatzierten Bildungseinrichtungen sowie die erst-, zweit- und drittplatzierte Bibliothek erhalten MINT-Bücherpreise.

Alle teilnehmenden Bildungseinrichtungen erhalten Teilnehmerurkunden, die den erlesenen Bücherturm dokumentieren.

Eine Barauszahlung der Sachpreise ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Büchertürme erfassen und melden:

Jede Bildungseinrichtung erhält nach der Anmeldung eine E-Mail mit einem Infoblatt, Werbeposter, Leselisten sowie einem PISA-Meter.

Die Kitas und Schulen erfassen ihre gelesenen Bücher mittels der Leselisten, dies kann pro Gruppe/Klasse oder auch individuell pro Kind/Jugendlicher erfolgen. Die Bildungseinrichtung sammelt die Leselisten und meldet am Ende des Wettbewerbs die Gesamt-PISA mittels eines Online-Formulars an die Bildungsregion und die Fachstelle Bürgerschaftliches Engagement des Landratsamts Aschaffenburg. Das Landratsamt Aschaffenburg behält es sich vor, die Leselisten anzufordern und einzusehen.

Für die Bibliotheken gilt ein separates Verfahren: Ausgewertet wird die Ausleihe von Sachbüchern für Kinder und Erwachsene in einem Zeitraum von drei Monaten. Die Bibliotheken können hierfür am Monatsende ihre Statistik erstellen. Am Ende des Wettbewerbs melden die Bibliotheken die vier Monatsstatistiken mittels des Online-Formulars an das Landratsamt Aschaffenburg. Anders als bei den Kitas und Schulen zählt jedes ausgeliehene Buch 1 Pisa. Zusätzlich zur Gesamtzahl der gelesenen Bücher, reichen die Bibliotheken den Bestand der Sachbücher ein. Die Bibliothek, die die meisten Ausleihen im Vergleich zum Bestand hat, gewinnt. Hierdurch haben alle Bibliotheken, unabhängig von ihrer Größe eine faire Gewinnchance.

 

Bilder:

Gerne können Sie uns im Verlauf des Wettbewerbs Bilder und/oder kurze Texte schicken, die z.B. auf der Bücherturm-Webseite oder in Publikationen des Landratsamt Aschaffenburg (z.B. dem Newsletter der Bildungsregion) veröffentlicht werden können. Senden Sie solche Beiträge bitte an bildungsregion@lra-ab.bayern.de. Bitte beachten Sie, dass Sie für die Bilder die notwendigen Bildrechte und ggf. Einverständniserklärung der abgebildeten Personen haben müssen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakte

Bildungsregion
Telefon: 06021/394-264
Telefax: 06021/394-953
Bildungsregion@Lra-ab.bayern.de

Ansprechpartner

Formulare

Hier finden Sie die Anträge, Merkblätter und Formulare der einzelnen Bereiche:

Bildung, Sport und Kultur

Mein Bildungsweg

Das bayerische Schulsystem eröffnet jeder Schülerin und jedem Schüler einen individuellen Bildungsweg.

Mein Bildungsweg

Stiftung lesen

Tipps und Anregungen zum Thema MINT und Leseförderung finden Sie hier:

Stiftung lesen