Aktuelle Informationen

Maßnahmen

Der bayerische Ministerrat hat am 04.03.2021 über die Umsetzung der in der Ministerpräsidentenkonferenz vom 03.03.2021 gefassten Beschlüsse in Bayern beraten. Den Bericht aus der Kabinettssitzung finden Sie hier.

Die wichtigsten Änderungen zum 08.03.2021 im Überblick:

  • Es sind private Zusammenkünfte des eigenen Haushalts mit einem weiteren Haushalt möglich, jedoch auf maximal fünf Personen beschränkt. In Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer 7-Tages-Inzidenz von unter 35 Neuinfektionen pro Woche können die Möglichkeiten zu privaten Zusammenkünften erweitert werden auf den eigenen und zwei weitere Haushalte mit zusammen maximal zehn Personen. Kinder bis 14 Jahre sind hiervon ausgenommen. Steigt die 7-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen auf über 100, wird die Möglichkeit zu privaten Zusammenkünften ab dem zweiten darauffolgenden Werktag wieder auf den eigenen Haushalt und eine weitere Person beschränkt (Notbremse).
  • Buchhandlungen, Büchereien, Archive und Bibliotheken können mit entsprechenden Hygienekonzepten und einer Begrenzung auf einen Kunden je 10 m² für die ersten 800 m² Verkaufsfläche und darüber hinaus einen Kunden je 20 m² wieder öffnen.

 

In Abhängigkeit vom Infektionsgeschehen sind ab dem 8. März 2021 inzidenzabhängig folgende weitere Öffnungen möglich:

  • Solange in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt eine stabile 7-Tages-Inzidenz von unter 50 besteht, gilt:
    • Öffnung des Einzelhandels mit einer Begrenzung auf einen Kunden je 10 m² für die ersten 800 m² Verkaufsfläche und darüber hinaus einen Kunden je 20 m².
    • Öffnung von Museen, Galerien, zoologischen und botanischen Gärten sowie Gedenkstätten
    • Kontaktfreier Sport in kleinen Gruppen (max. 10 Personen) im Außenbereich, auch auf Außensportanlagen.

 

  • Solange in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt eine stabile 7-Tages-Inzidenz von 50 bis 100 besteht, gilt:
    • Öffnung des Einzelhandels für Terminshopping-Angebote („Click & meet“), wobei eine Kundin oder ein Kunde pro angefangene 40 m² Verkaufsfläche nach vorheriger Terminbuchung für einen fest begrenzten Zeitraum mit Kontaktnachverfolgung zugelassen werden kann.
    • Öffnung von Museen, Galerien, zoologische und botanische Gärten sowie Gedenkstätten für Besucher mit vorheriger Terminbuchung und Kontaktnachverfolgung
    • Individualsport maximal 5 Personen aus 2 Haushalten und Sport in Gruppen von bis zu zwanzig Kindern bis 14 Jahren im Außenbereich auch auf Außensportanlagen.

 

    Derzeit gelten nach der Elften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (11. BayIfSMV) folgende Maßnahmen:

    • Das Verlassen der Wohnung ist nur bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt.
    • Jeder wird angehalten die physichen Kontakte zu anderen Menschen auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren und den Personenkreis möglichst konstant zu halten.
    • Treffen sind den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie einer weiteren Person eines weiteren Hausstands sowie zugehörigen Kindern bis einschließlich drei Jahren erlaubt
    • Der Einzelhandel ist, mit Ansnahme der für den täglichen Bedarf unverzichtbaren Landengeschäfte, geschlossen.,
    • Die Gastronomie ist geschlossen. Davon ausgenommen ist die Lieferung und Abholung mitnahmefähiger Speisen für den Verzehr zu Hause
    • Touristische Übernachtungsangebote sind verboten. Ausgenommen sind nötige Dienstreisen.
    • Institutionen und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, sind geschlossen
    • Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, werden untersagt. 
    • Dienstleistungen, bei denen eine körperliche Nähe zum Kunden unabdingbar ist, sind untersagt. Medizinisch notwendige Behandlungen bleiben weiter möglich. Ab dem 01.03.2021 dürfen Dienstleistungen der Friseure sowie der Kosmetikstudios und im hygienisch oder pflegerisch erforderlichen Umfang die nichtmedizinische Fuß-, Hand-, Nagel- und Gesichtspflege angeboten werden.
    • Die Schulen und Kitas sind geschlossen. Ab dem 22. Februar 2021 können die Jahrgangsstufen 1 bis 4 der Grundschulen, bestimmte Jahrgangsstufen der Förderschulen sowie alle Abschlussklassen in den Wechsel- oder Präsenzunterricht mit Mindestabstand zurückkehren, während die übrigen Jahrgangsstufen im Distanzunterricht verbleiben. Details befinden sich derzeit noch in der Abstimmung und werden auf der Internetseite des Kultusministeriums bekanntgegeben: https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/7198/informationen-zur-planung-der-unterrichtsorganisation-ab-22-februar.html

     

    Des Weiteren gelten in Landkreis Aschaffenburg folgende Maßnahmen:

    • Es wird eine Maskenpflicht dort eingeführt, wo Menschen dichter und/oder länger zusammenkommen. Das gilt insbesondere auf bestimmten, stark frequentierten Plätzen (z.B. Fußgängerzonen, Marktplätze), in allen öffentlichen Gebäuden, auf Begegnungs- und Verkehrsflächen (z.B. Fahrstühle, Kantinen, Eingangsbereich von Hochhäusern), in den Schulen und Bildungsstätten auch im Unterricht.
    • Der Konsum von Alkohol ist an festgesetzten öffentlichen Orten untersagt.
    • Der Besuch von Krankenhäusern sowie Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen ist auf täglich eine Person begenzt.
    • In allen Einrichtungen der Kindertagesbetreuung und der Heilpädagogischen Tagesstetten sind feste Gruppen zu bilden. Alle Beschäftigten haben eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
    • In Horten und sonstigen Mittagsbetreuungen gilt für das Personal und für die betreuten Kinder die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.
    • Die nächtliche Ausgangssperre von 22 Uhr bis 5 Uhr gilt derzeit in allen Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen die 7-Tages-Inzidenz innerhalb der letzten sieben Tage den Wert von 100 überschritten hat. Für den Landkreis Aschaffenburg gilt die Ausgangssperre nicht. Unter folgendem Link sind die Städte und Landkreise aufgelistet, in denen eine nächtliche Ausgangssperre gilt: https://www.stmi.bayern.de/miniwebs/coronavirus/hotspotregionen/index.php

     

    Die wichtigsten Allgemeinverfügungen und Verordnungen

     

    Informationen aus dem Landratsamt

    Das Landratsamt inkl. seiner Außenstellen ist für Personen mit vorab vereinbartem Termin geöffnet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind weiterhin per Post,
    E-Mail und Telefon erreichbar. Bei Notwendigkeit werden für wichtige und unaufschiebbare Angelegenheiten Termine vergeben.

    Wichtig: Das Gesundheitsamt ist kein Ersatz für den Hausarzt. Patienten, die sich selbst als Verdachtsfälle einstufen, oder Patienten mit leichten Symptomen werden gebeten, die 116 117 anzurufen und telefonisch das weitere Vorgehen zu besprechen.

     

    Wichtige Rufnummern

    Hotline des Kassenärztlichen Bereitschaftsdienstes
    Kassenärztliche Vereinigung
    Tel: 116 117
    Hotline der Bayerischen Staatsregierung
     
    Tel: 089 / 122 220
    Hotline für Reiserückkehrer aus Risikogebieten
    Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelrecht
    Tel: 09131 / 6808 - 5101
    Gewerberechtliche Sachbearbeitung im Landratsamt Aschaffenburg
     
    Zu den Ansprechpartnern

    Sonstige Fragen an das Landratsamt Aschaffenburg
    ab 1. Juli

    Tel: 06021 / 394-198
    Sicheres Kontaktformular zum Landratsamt Aschaffenburg
    im BayernPortal
    Zum Kontaktformular

    Hotline zu gesundheitlichen Fragen
    Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelrecht

    Tel: 09131 / 6808 - 5101
    Hotline der unabhängigen Patientenberatung Deutschland
     
    Tel: 0800 / 330-4615-32
    Bürgertelefon BMG
    Bundesministerium für Gesundheit
    Tel: 030 / 346 465 100
    Kurzarbeit
    Agentur für Arbeit Aschaffenburg

    Tel: 0800 4 5555 00 (für Arbeitnehmer)
    Tel: 0800 4 5555 20 (für Arbeitgeber)

    Hotline für Unternehmen
    Bayerisches Wirtschaftsministerium

    E-Mail: coronavirus-info@stmwi.bayern.de

    Soforthilfe für Betriebe und Freiberufler
    Regierung von Unterfranken

    Tel: 0931 / 380 - 1273
    E-Mail: SoforthilfeCorona-AB-Landkreis@reg-ufr.bayern.de

     

    Informationen in anderen Sprachen - News and assistance in other languages

    • Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration | english, Türkçe, Polski, Español, Français, Italiano, ελληνικά, Русский, Hrvatski, Română, Български, Magyar, فارسی, دری ,  中文语言 , Tiếng Việt, Shqip, ትግርኛ, عربي 
    • BR 24 | english, Türkçe, italiano, عربي, polski
    • MEDBOX informations about corona | english
    • Basisinformationen zu Corona | አማርኛ, عربي, دری , english, فارسی, français, italiano, Kurdî, polski, românesc, русский, somali, espanol, ትግርኛ, Türkçe

    Kontakt-Service

    Sie möchten Kontakt mit uns aufnehmen?

    Dann hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und Sie werden so bald wie möglich von uns hören.

    Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung des Landkreises Aschaffenburg.*
    * Pflichtfelder