Abfallwirtschaft

Für die umweltgerechte Entsorgung der Abfälle ist der Landkreis Aschaffenburg verantwortlich. Er wird dabei von den kreisangehörigen Gemeinden unterstützt.

Hierbei wird die durch das Kreislaufwirtschaftsgesetz vorgegebene Abfallhierarchie

  • vermeiden
  • verwerten
  • beseitigen


umgesetzt. Bei Sammlung, Sortierung und Verwertung der Wertstoffe teilen sich der Landkreis und die Dualen Systeme mit ihren Beauftragten die Aufgaben.

Bei Fragen zur Abfallentsorgung steht die allgemeine Abfallberatung zur Verfügung.
 

Neue Gewerbeabfallverordnung

Die neue Gewerbeabfallverordnung ist zum 01. August 2017 in Kraft getreten. Die Verordnung regelt den Umgang mit gewerblichen Siedlungsabfällen und bestimmten Bau- und Abbruchabfällen. Die Vorgaben der Gewerbeabfallverordnung betreffen alle Erzeuger der vorgenannten Abfälle und somit praktisch fast jeden Gewerbebetrieb. Darüber hinaus regelt die Verordnung auch die Anforderungen an die Vorbehandlungs- und Aufbereitungsanlagen dieser Abfälle. Mit der Novelle bezweckt der Gesetzgeber unter anderem die getrennte Erfassung von stofflich verwertbaren Abfällen und somit das Recycling zu stärken. Dies führt für Abfallerzeuger zu erweiterten Getrenntsammlungs- und Dokumentationspflichten sowohl bei gewerblichen Siedlungsabfällen als auch bei bestimmten Bau- und Abbruchabfällen. Die Anforderungen der Gewerbeabfallverordnung werden nachfolgend kurz dargestellt.
weiter lesen

 

Deponiegaspotentialstudie auf der Kreismülldeponie Stockstadt

Der Landkreis Aschaffenburg führt seit Juni 2016 eine Deponiegaspotentialstudie auf der Kreismülldeponie Stockstadt zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen aus Siedlungsabfalldeponien durch.
Die Projektdurchführung erfolgt im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative und wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages gefördert.
weiter lesen

Nutzung der Biotonne im Sommer

Auch für Menschen, die viele organische Abfälle aus Haushalt und Garten selbst kompostieren, kann die Nutzung der Biotonne eine sinnvolle Ergänzung darstellen. Insbesondere Speiseabfälle, gekocht oder roh, führen auf dem Komposter oft zu Problemen, da hierdurch Ungeziefer angelockt werden kann. Über die Biotonne können sie dagegen einer hygienischen Verwertung zugeführt werden. Damit die Nutzung der Biotonne keine Probleme bereitet sollten aber einige Dinge beachtet werden.
weiter lesen

 

Die Abfallbeauftragtenverordnung hat sich zum 1. Juni geändert!

Der Kreis derer, die einen oder mehrere Abfallbeauftragte zu bestellen haben,hat sich deutlich erweitert. Ist Ihr Betrieb betroffen?
weiterlesen

 

private Sammlungen von Wertstoffen und Elektrogeräten

Bereits seit Januar 2015 wird im Landkreis Aschaffenburg Sperrmüll zusammen mit den Wertstoffen Altholz, Altmetall, Kunststoff (PE/PP) und Elektrogroßgeräte nur noch auf Abruf abgeholt. Feste Termine für die Sammlung dieser Gegenstände gibt es seitdem nicht mehr. Durch diese Art der Terminvereinbarung sollte unter anderem erreicht werden, dass kriminelle Wertstoffdiebe keine eigenen Sammlungen zeitgleich planen können. Durch die neue Art der Wertstoffsammlung konnten die illegalen privaten Sammlungen mit all ihren Nachteilen, wie verunreinigten Straßen, zusätzlichem Verkehr und ausbleibenden Gewinnen, die den Müllgebührenhaushalt belasten, stark verringert werden. Nach wie vor findet man gelegentlich aber immer noch Flyer von Firmen, die Sammlungen von Wertstoffen wie Altmetall, Kleidung oder Elektrogeräten ankündigen.

Nähere Informationen dazu, ob diese Sammlungen genutzt werden dürfen oder ob sie illegal sind, finden Sie hier.

Kontakte

Abfallwirtschaft
Telefon: 06021/394-407
Telefax: 06021/394-901
Abfallwirtschaft@Lra-ab.bayern.de

Müllgebührenstelle
Telefon: 06021/394 - 396
Telefax: 06021/394 - 944

Ansprechpartner

Formulare

Hier finden Sie die Anträge, Merkblätter und Formulare der einzelnen Sachgebiete.

Abfallwirtschaft

Fotowettbewerb

Die Abfallwirtschaft startet einen Fotowettbewerb zum Thema neue Nutzung alter Gegenstände als Beispiele für gelungene Wieder- und Weiterverwendung oder Recycling.

Fotowettbewerb

Film

1 Jahr ohne Müllabfuhr
... ist Thema des Films. Dank einem effizienten Abfalltrennsystem bleibt unsere Umwelt sauber und wir können gesund leben.

1 Jahr ohne Müllabfuhr

Rückrufservice

Sie möchten, dass wir uns bei Ihnen melden?

Dann hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und Sie werden so bald wie möglich von uns hören.

* Pflichtfelder